Himmelfahrt über Cospeda

21. Mai 2009     2 Kommentare

Himmelfahrt - Karte
OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA]

In einer rekordverdächtigen Gruppenstärke von 18 Erwachsenen und einem Kleinkind beginnt unsere diesjährige Wanderung kurz nach 11 Uhr am Johannistor zur ersten Tank-Station am Landgrafen. Noch hat sich die Sonne hinter dicken Wolken versteckt, trotzdem ist es warm und wenigstens trocken. Nach der Stärkung spazieren wir weiter über den Napoleonstein nach Cospeda und halten für eine längere Rast am Gasthaus ‘Zur Linde’, wo wir spontan ein kleines Streetsoccer-Volleyball-Turnier auf die Beine stellen ;-) Auf mittlerweile sonnengefluteten Feldwegen kommen wir an den Rand des Mühltals und steigen ab zur Zigeunerquelle.
Himmelfahrt 2009
Das letzte Stück der gut 10km langen Strecke verläuft etwas geräuschintensiver entlang der B7 bis zur Papiermühle, die gegen 15 Uhr erreicht ist. Nach einem Schellenbier-Absacker finden sich alle im Garten bei Ronny ein, doch der Bibop-Chillout wird durch ein herannahendes Gewitter gestört. Am Rost müssen Fleisch und Würste mit dem Regenschirm geschützt werden, zum Glück gibt’s überdachte Flächen. Der Abend gleitet am Lagerfeuer und beim Pokern ganz entspannt aus.

Kommentare [2]

  1. OMA schrieb am 24. Januar 2010, 23:25 [#]

    Nürnberg

  2. Matthi schrieb am 25. Januar 2010, 17:48 [#]

    Hey Oma, zum Männertag 2009 gab’s noch gar keinen Anlass für “Nürnberg!”, Du bringst mit diesen Zeitsprüngen ja noch das ganze Universum durcheinander ;-)