Glühwein-Sightseeing

4. Dezember 2009     0 Kommentare

Nürnberg Christkindlesmarkt
Da ich es in den letzten Jahren nicht geschafft hatte Jens in Fürth zu besuchen, ergibt sich für dieses zweite Adventswochenende eine Gelegenheit dies nachzuholen. Mit Simon, Ronny und Marco fallen wir am Freitagabend bei Jens ein und fahren anschließend mit der U-Bahn nach Nürnberg. Kaum sind wir der Station Lorenzkirche entstiegen, befinden wir uns auch schon mittendrin im weihnachtlichen Großstadtrummel. Unser Ziel ist natürlich der Christkindlesmarkt, hier gibt’s die erste Glühwein-Runde zum Aufwärmen, für die 0.2l-Tasse von Gerstacker sind 2,30 EUR fällig. Der aufkommende Hunger wird erfolgreich mit Drei im Weggla verdrängt, es schmeckt richtig lecker.
Gut gestärkt verlassen wir den überfüllten Markt zurück Richtung Pegnitz. Direkt am Ufer stehen ein paar gemütliche Hütten um einen riesigen Feuerzangenbowlen-Kessel, hier greifen wir natürlich zu! Bevor wir noch auf der Kinderweihnacht inmitten historischer Fahrgeschäfte den Glühwein testen, sorgt ein kurzer Aufstieg zur Nürnberger Burg für den kulturellen Beitrag und eine gefühlte Ausnüchterung. Gegen halb 11 beginnen die ersten Buden zu schließen, wir sind glühweingesättigt und haben in den letzten Stunden viel Spaß gehabt!

Kommentare