Radtour von Jena nach Leipzig

15. September 2010     2 Kommentare

Radtour Jena-Leipzig Karte
OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA]

Heute nehme ich einen Urlaubstag, um bei der Dissertations-Verteidigung von Tom’s in Leipzig dabei zu sein. Da diese erst für 16 Uhr angesetzt ist, bleibt am Vormittag sogar noch Zeit, um ein paar Kisten vom Umzug aufzuräumen. Gegen 11 Uhr setze ich mich auf’s Rad, werfe beim Kaufland-Nord noch schnell eine Bratwurst ein und folge anschließend der zeitoptimierten wenn auch anfangs mit einigen Anstiegen versehenen Strecke über Camburg, Naumburg, Schönburg, Weißenfels, Lützen und Markranstädt. Zwischen Rippach und Lützen gibt es erfreulicherweise parallel zur B87 einen neu erschlossenen Radweg auf der ehemaligen Bahnstrecke Plagwitz-Pörsten.
Radtour Jena-Leipzig
Mit beständigem Rückenwind und viel Ehrgeiz sind die gut 80km nach 3,5h geschafft und ich habe noch Zeit, für die Rückfahrt ein passendes Ticket am Hauptbahnhof zu kaufen. Auf dem Weg zum Mathematischen Institut genieße ich noch ein Eis beim Rollern durch die Fußgängerzone, in der Johannisgasse angekommen wartet Tom bereits auf seine Gäste. Eine reichliche Stunde später hat er auch die letzte Hürde zum Doktortitel mit Bravour gemeistert, herzlichen Glückwunsch! Nach einem Glas Sekt sowie zwei belegten Brötchen muss ich mich jedoch schon wieder verabschieden und fahre mit dem Zug zurück.

Kommentare [2]

  1. Tom schrieb am 27. September 2010, 07:30 [#]

    Hallo Matthi,

    ich habe mich ueber deinen Besuch sehr gefreut. Vielleicht nehme ich die Strecke in die umgekehrte Richtung auch mal in Angriff.

    Gruss
    tom

  2. Matthi schrieb am 27. September 2010, 07:59 [#]

    Hey Tom,
    kannst immer gerne vorbeikommen – aber wenn’s der gleiche Grund sein soll, muss ich Dich auf mindestens noch 1 Jahr vertrösten ;-) Und vorher schaffen wir vielleicht nochmal eine Alpenradtour, erinnere mich gerne ans Oberengadin!
    Viele Grüße,
    Matthi