Nürnberg reloaded

26. November 2010     0 Kommentare

Weihnachtsmarkt Nürnberg
Schneefall und Frost in Jena, der 1. Advent steht vor der Tür, offizielle Eröffnung der meisten Weihnachtsmärkte in Deutschland: ganz klar, es ist wieder Nürnbeeeerg-Zeit! Die noch verbliebenen Erinnerungen an das letzte Jahr verpflichten zur Traditionspflege und so stehen wir gegen halb 7 wieder bei Jens vor der Tür. Nach einer ersten Aufwärmrunde auf dem Fürther Weihnachtsmarkt, geht’s mit der U-Bahn ins Zentrum nach Nürnberg, am Hauptbahnhof steigen wir aus. Auf unserem Weg über den Christkindlesmarkt halten wir abwechselnd am Glühweinstand und bei 3 im Weggla. Bevor wir mit dem verdauungsfördernden Aufstieg zur Nürnberger Burg beginnen, legen wir zuvor noch einen Boxenstop an der berüchtigten Feuerzangenbowle ein. Das Glas kostet hier mit 5 EUR zwar doppelt so viel wie der normale Glühwein, hat aber dafür einen ordentlichen Schuß drin. Gegen halb 11 sind die meisten Marktstände bereits geschlossen und wir genießen unsere letzte Runde – Nürnbeeeerg!

Kommentare