Sieben auf einen Streich

29. Oktober 2012     0 Kommentare

Hochzeitstag in Dresden
Unseren diesjährigen, siebenten, Hochzeitstag verbringen wir gemeinsam mit Felix in Dresden als verlängertes Wochenende, nachdem wir durch Oma’s Geburtstagsfeier sowieso gerade in Ostsachsen unterwegs sind. Am Vorabend lassen wir uns auf der Frauenkirche vom eisigen Abendwind das Gesicht einfrieren, während die untergehende Sonne die Dresdner Altstadt in ein beruhigendes Orange taucht. Nach einem kleinen Rundgang am Elbufer finden wir Wärme und leckeres Essen im Las Tapas. Anschließend bringt uns die Straßenbahn zum Hotel an der Rennbahn. Am heutigen Vormittag schauen wir uns Dresden von der anderen Elbseite an und fahren dazu mit der Schwebebahn mitten ins Loschwitzer Villenviertel. Ein kleiner Spaziergang bringt uns wieder an die Talstation, über das Blaue Wunder geht’s Richtung Zentrum. Unser nächstes Ziel ist die Gläserne Manufaktur, in der wir an einem beeindruckenden Rundgang entlang der edlen Endfertigung des VW Phaeton teilnehmen. Abschließend steht ein Phaeton zum Probesitzen im Showroom bereit, was für eine Beinfreiheit! Die Fahrt im Corsa nach Hause bringt uns jedoch sehr schnell mit 120km/h wieder in die Realität zurück…

Kommentare