Himmelfahrt mit Nordschleife

9. Mai 2013     2 Kommentare

Himmelfahrt 2013 - Karte
OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA]

Da es für unsere traditionelle Himmelfahrt-Wanderung bis zuletzt keine Planung gibt, treffen wir uns gegen 11 Uhr wie letztes Jahr erstmal am Johannistor. Uwe, Ronny, Marco und Kerstin warten bereits, als Gizen noch dazukommt ist unsere kleine Runde vollständig. Noch fix eine Bratwurst vertilgt, dann starten wir unsere heutige Route als 15km-Schleife über Zwätzen.

Himmelfahrt 2013

Trotz einer Regenwahrscheinlichkeitsvorhersage von ganztägig 80% hält sich die Sonne glücklicherweise nicht daran und uns wird auf dem Philosphenweg bereits schön warm. Nach dem Nordfriedhof begleiten uns Diana und Felix bis zum Kaufland, hier legen wir eine erste Pause mit Mr. Neon ein. Oberhalb von Löbstedt und Zwätzen kommen wir schließlich zur Nachtigall und stärken uns dort mit Nudelauflauf, Spargelcreme-Suppe und Radler. Auf einem Teilstück der Saalehorizontale erreichen wir später die Schäferei auf dem Jägerberg. Während Gizen aus seinem Rucksack immer wieder ein Bierchen zaubern kann, stolpern wir querfeldein über Closewitz und die Schlachtfelder am Windknollen nach Cospeda. Unser heutiges Ziel ist nach 2009 nun bereits zum vierten Mal nicht mehr der Garten, sondern wetterbedingt die Wohnung von Ronny und Kerstin. Trotzdem kommt ein wenig Garten-Feeling für Ronny und mich auf, als wir beim abendlichen Braten vom Regenschauer überrascht werden!

Kommentare [2]

  1. Gizen schrieb am 16. Mai 2013, 16:56 [#]

    Servus Matthi! War ne schöne Tour und nen guter Lauf gestern von uns! Bist 4 Sekunden vor mir ins Ziel gekommen, aber die Netto-Zeit :-)

    Gute Erholung und Grüsse,
    der Gizen

  2. Matthi schrieb am 16. Mai 2013, 17:44 [#]

    @Gizen: auf jeden Fall, da hat der Ronny sich wieder eine schöne Strecke ausgedacht! Nur sollten das nächste Mal mehr Ruhebänke für Dich dabei sein ;)
    Dass Du mich gestern über die Netto-Zeit doch noch geschlagen hast, gibt mir für 2014 wenigstens wieder ein neues Ziel! Dieses Jahr wollte ich mich nicht nochmal von Dir kurz vor’m Schluss ganz lässig überholen lassen :D