Weinmeile zu Pfingsten

19. Mai 2013     0 Kommentare

Weinmeile 2013

Trotz einiger zwischenzeitlicher Eskapaden ist uns der Wettergott wie schon zu Himmelfahrt auch am heutigen Pfingstsonntag wohlgesonnen, damit steht einem entspannten Tag auf der Weinmeile nichts im Wege. Außer vielleicht die enormen Menschenmassen, die mit uns in Bad Kösen aus dem Doppelstock-Zug fallen und sich zum Eingang der Weinmeile schieben. Wir nehmen den Weg durch den Park und bekommen sogar an der zweiten Station bei Familie Altmann eine ganze Bank für uns. Mit insgesamt sieben Trinkwilligen fällt dabei die Weinverkostung gegenüber letztem Jahr denkbar einfach aus: komplette Flasche gekauft, sieben Gläser dazu und jedem bis zum 0,1-Füllstrich eingeschenkt! Nach diesem Prinzip schlagen wir uns bis in den Weinberg hinter dem Landesweingut Kloster Pforta durch, natürlich mit Zwischenstop beim Weingut Lützkendorf für leckere Fischbrötchen und Kuchen. Gegen 17 Uhr treten wir dann den Rückweg zum Bahnhof an, der sich jedoch aufgrund weiterer Weingeister-Beschwörungen leicht verzögert. Viertel sieben bringt uns die Bahn im glückseligen Zustand zurück nach Jena.

Kommentare