Gartenfeier

3. Juli 2015     2 Kommentare

ORISA Gartenfeier
Gerade noch war Frühling und schon sind wir mitten drin im Sommer, und das gleich mal bei kuscheligen 35°C im Schatten. Beste Voraussetzungen für die traditionelle ORISA-Gartenfeier, heuer mal wieder in Camburg bei Ralf. Die bisherige Anreise mit dem Rad wird heute auf Michas Vorschlag hin durch eine Schlauchboot-Tour auf der Saale ersetzt. Mit dabei sind noch Claudi, Walli, Tim und der Micha-Jüngling. Mit dem Zug geht’s nach Porstendorf, dort wartet bereits das Schlauchboot auf uns. Kurz vor 11 Uhr ist alles verpackt und wir sind startklar. Nachdem die ersten Meter auf der Lache noch treidelnderweise zurückgelegt werden müssen, geht es bald gut im blauen Band voran. Hier auf dem Wasser und teilweise im Schatten der Bäume lässt sich die Hitze gut aushalten. Zudem sorgen die Bade-Einlagen an den beiden Wehren in Dorndorf und Döbritschen für eine tolle Erfrischung. Gegen halb 4 erreichen wir Camburg, pünktlich zu Kaffee und Kuchen. Nach und nach füllt sich der Garten, vor dem Abendessen geht’s zur Abkühlung nochmal runter zur Saale. Selbst während der Rückfahrt mit dem Radl gegen halb 1 muss man im T-Shirt nicht frieren, herrlich!

Kommentare [2]

  1. Juja schrieb am 13. Juli 2015, 08:24 [#]

    Jetzt bin ich ja direkt ein bisschen neidisch… Warum gab’s zu meiner Zeit meist nur den traditionellen Platzregen?

  2. Matthi schrieb am 13. Juli 2015, 15:19 [#]

    Das Wetter war tatsächlich mal richtig Gartenfest-würdig, an die Platzregen typischerweise während der Radtour kann ich mich aber auch erinnern :D
    Aber wer sich beim Tri-O-Lon durch Brandenburg schlägt, den stört doch ein bisschen Regen nicht ;-)