Einstein-Rätsel

17. November 2008     0 Kommentare

Während man bei einer Happy-Hour im Einstein auf seine Cocktails wartet, kann man sich am sogenannten Einstein-Rätsel auf der Karte versuchen. Einer Legende nach verfaßte Einstein dieses Rätsel im letzten Jahrhundert. Er behauptete, 98% der Weltbevölkerung seien nicht in der Lage, es zu lösen. Es gibt keinen Trick bei diesem Rätsel, nur pure Logik.

Aufgabenstellung:

  • Es gibt fünf Häuser mit je einer anderen Farbe.
  • In jedem Haus wohnt eine Person einer anderen Nationalität.
  • Jeder Hausbewohner bevorzugt ein bestimmtes Getränk, raucht eine bestimmte Zigarettenmarke und hält ein bestimmtes Haustier.
  • Keine der fünf Personen trinkt das gleiche Getränk, raucht die gleichen Zigaretten oder hält das gleiche Tier wie einer seiner Nachbarn.

Frage: Wem gehört der Fisch? Dazu gibt es noch folgende Hinweise:

  • Der Brite lebt im roten Haus.
  • Der Schwede hält einen Hund.
  • Der Däne trinkt gerne Tee.
  • Das grüne Haus steht links vom weißen Haus.
  • Der Besitzer des grünen Hauses trinkt Kaffee.
  • Die Person, die Pall Mall raucht, hält einen Vogel.
  • Der Mann, der im mittleren Haus wohnt, trinkt Milch.
  • Der Besitzer des gelben Hauses raucht Dunhill.
  • Der Norweger wohnt im ersten Haus.
  • Der Marlboro-Raucher wohnt neben dem, der die Katze hält.
  • Der Mann, der ein Pferd hält, wohnt neben dem, der Dunhill raucht.
  • Der Winfield-Raucher trinkt gerne Bier.
  • Der Norweger wohnt neben dem blauen Haus.
  • Der Deutsche raucht Rothmans.
  • Der Marlboro-Raucher hat einen Nachbarn, der Wasser trinkt.

Als Lösungshilfe bietet sich das im P.M.-Logiktrainer verwendete Tabellen-Schema an. Darin wird ein Pluszeichen (+) in Zellen mit gültigen Aussagen bzw. Wertkombinationen gesetzt und ein Minuszeichen (-) in Zellen mit Ausschlüssen.
Vorlage zum Einstein-Rätsel

Kommentare