Aufgegossen

31. Oktober 2009     2 Kommentare

Aufguss von Kornelkirschen
Neben der Trocknung von Apfelstücken nutzen wir jedes Jahr den Oktober auch zur Herstellung leckerer Schlehenliköre. Allerdings gönnen sich wohl die Schlehen nach einem sehr ertragreichen Jahr 2007 diese Saison eine Auszeit, an meinen üblichen Sammelstellen warten jedenfalls nur vereinzelte Beeren auf mich. Als alternative Grundlage bieten sich jedoch bereits vor einigen Wochen gesammelte und tiefgefrorene Kornelkirschen für einen Aufguss an. Dieser gestaltet sich denkbar einfach:

  • 500g Beeren/Früchte, teilweise ergänzt durch eine handelsübliche Beerenmischung
  • 100g Zucker
  • 500ml Weinbrand, beispielsweise Mariacron

Alle Zutaten in einem Einweckglas vermischen, 1-2 Monate an einer warmen und sonnigen Stelle ruhen lassen und auf die Verkostung gegen Jahresende freuen!

Kommentare [2]

  1. Micha schrieb am 2. November 2009, 10:01 [#]

    Ah – ein neues Rezept für Selbstmachalkohol :D
    Nachdem der Hollunderschnappes immer nur bis zum Herbst reicht, benötige ich doch noch was für’n Winter…

  2. Matthi schrieb am 2. November 2009, 17:47 [#]

    Vom Hollunder gibt’s bei uns bisher nur frischen Hollundersaft oder auch Sirup, aber man kann ja mal was neues probieren. Die Früchte vom obigen Aufguss sind übrigens der wahre Genuss und vorallem mit viel Vitamin C :-)