Austria@Home

22. März 2014     0 Kommentare

Kaiserschmarrn und Klettern
Während für Diana diese Wochenende zur Weiterbildung draufgeht, holen wir uns ein wenig österreichisches Flair nach Hause. Los geht’s zum Mittagessen mit einem selbstgemachten Kaiserschmarrn wie vom Tiroler Landgasthof. Ganz so locker und lecker wie im Skiurlaub auf der Gipföhit-Hütte wird er zwar nicht, aber Felix lässt es sich mit den Preiselbeeren doch ordentlich schmecken. Jetzt fehlen nur noch ein paar Berge, die wir am Nachmittag in der Rocks-Kletterhalle finden. Kaum ist die doppelte Acht mit dem Klettergurt verbunden und das andere Seilende durch den Tube gezogen, geht Felix schon in die Wand. Dabei ist die Piratenschiff-Route (3+) mit dem Totenkopfschädel seine absolute Lieblingsstrecke. Nachdem er diese allerdings ein paar mal bis zum Anschlag erklommen hat, werden Beine und Arme immer mehr zu Gummi und wir treten nach zwei Stunden den Heimweg an.

Kommentare