Ostsee-Wochenende

30. Mai 2014     0 Kommentare

Ostsee Sonnenuntergang
Einer spontanen Idee folgend nutzen wir das lange Wochenende nach Himmelfahrt für einen Kurztrip an die Ostsee, um dem nasskalten Wetter zu entfliehen und Sonne zu tanken. Zudem waren wir gefühlt schon eine Ewigkeit nicht mehr an der Küste. Bei Strandsommer findet sich auch noch eine passende Ferienwohnung im Seesternweg in Graal-Müritz. Die Anfahrt über Mittag gelingt problemlos in knapp fünf Stunden, gegen halb 3 kommen wir bei schönstem Sonnenschein an. Schnell ein paar Lebensmittel eingekauft, die Wohnung übernommen und dann ab an den Strand! Das Wasser hat zwar nur 13°C wodurch sich Felix aber nicht abschrecken lässt und so stürzen wir uns in die Wellen. Auf dem Rückweg bietet die Seebrücke noch einen Genießer-Stop für Hugo & Co, so lässt es sich leben.

Ostsee
Der nächste Tag beginnt etwas bewölkt, was beim Besuch des Rhododendronpark-Fests jedoch nicht stört. Zur Eröffnung wird ab 11 Uhr das Live-Musical vom Traumzauberbaum und Rosenhuf das Hochzeitspferd präsentiert, das Felix natürlich nicht verpassen will. Ab Mittag setzt sich dann verstärkt die Sonne durch und nach einem Fischbrötchen geht’s wieder an den Strand. Zum Abschluss des Tages leihen wir uns für zwei Stunden bei Fahrrad Thon ein Tretmobil und kurven durch den Ort. Vor der Rückfahrt am Sonntag gehen noch zwei Stunden im Karls Erdbeerhof drauf, dann stürzen wir uns mit vielen anderen Urlaubern auf die Autobahn. Ab dem Dreieck Wittstock/Dosse weichen wir staubedingt auf die B107 aus, die ich teilweise noch von unserer Radtour Jena-Ostsee kenne. Über die B1 und ab Magdeburg auf der A14 rückt die Heimat beständig näher und ist halb 8 erreicht. Trotzdem, schön war’s!

Kommentare